Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Eulenpfad

Schießen um den Wanderpokal 2024 der Stadt Peine

30.04.2024

Das diesjährige Schießen um den Wanderpokal 2024 der Stadt Peine war ein aufregendes Ereignis voller Spannung und Gemeinschaft.

Am 27. April 2024 versammelten sich nahezu alle Schützenvereine und Korporationen der Ortschaften und der Kernstadt auf dem Schießstand des TSV "Bildung" Peine von 1863 e. V., der diesmal stolzer Gastgeber des Wettbewerbs war.

In einem mitreißenden Wettkampf zeigten die Teilnehmer ihr Können und ihren Ehrgeiz. Es war ein eindrucksvoller Beweis für die langjährige Tradition des Schießsports in Peine.

Am Ende des Tages standen die verdienten Gewinner fest:

Platzierungen:

1. Bürger-Jäger-Corps Peine von 1871 e. V.
2. Schützengilde zu Peine von 1597
3. Schützengilde Vöhrum e. V.


Ein besonderer Moment war die erstmalige Erringung des ersten Platzes durch die Bürger-Jäger-Corps Peine von 1871 e. V., die sich gegen starke Konkurrenz durchsetzten.


Bürgermeister Klaus Saemann bei der Übergabe des Wanderpokals 2024 an das Bürger-Jäger-Corps Peine von 1871 e. V..

Ein weiterer Höhepunkt waren die herausragenden Einzelschützen:

Beste Einzelschützen:

1. Sebastian Szymanek (Bürger-Jäger-Corps Peine von 1871 e. V.)
2. Gisbert Gramse (Schützengilde zu Peine von 1597)
3. Robert Peisker (Neues Bürger Corps von 1927 e. V. Peine)


Gruppenbild der Einzelschützen von links nach rechts: (3. Platz) Robert Peisker (Neues Bürger Corps von 1927 e. V. Peine), (1. Platz) Sebastian Szymanek (Bürger-Jäger-Corps Peine von 1871 e. V.), (2. Platz) Gisbert Gramse (Schützengilde zu Peine von 1597) und Bürgermeister Klaus Saemann. 

Die feierliche Siegerehrung durch Bürgermeister Klaus Saemann krönte den Tag, als der Wanderpokal 2024 an das Bürger-Jäger-Corps Peine von 1871 e. V. überreicht wurde. Es war ein Moment der Freude und Anerkennung für ihre Leistungen.

Im letzten Jahr errang der TSV "Bildung" Peine von 1863 e. V. den Sieg im Wettbewerb und hinterließ somit einen bleibenden Eindruck in der Geschichte des Schießens um den Wanderpokal.

Der Tag endete in herzlicher Atmosphäre, als die Teilnehmer und Zuschauer sich in gemütlicher Runde austauschten. Das Schießen um den Wanderpokal 2024 war nicht nur ein sportliches Ereignis, sondern auch eine Gelegenheit, die Verbundenheit und den Zusammenhalt in der Gemeinschaft von Peine zu feiern.

Gruppenbild der glücklichen Gewinner (Bürger-Jäger-Corps Peine von 1871 e. V.) des Wanderpokals 2024 und Bürgermeister Klaus Saemann.
Gruppenbild der glücklichen Gewinner (Bürger-Jäger-Corps Peine von 1871 e. V.) des Wanderpokals 2024 und Bürgermeister Klaus Saemann.
 
 
(c) Stadt Peine - Der Bürgermeister